Intensivstation

Auf unserer 2002 neu gebauten und großzügig angelegten interdisziplinären Intensivstation mit 9 Planbetten und Platz für 12 Patienten (3 Pandemiebetten) sowie zusätzlichem Schockraum werden alle intensivmedizinisch behandlungsbedürftigen Erkrankungen behandelt. Hierfür steht mordernste Technik zur Verfügung. Invasive und nicht-invasive Beatmungen mit unseren 7 Beatmungsgeräten modernster Generation werden ebenso durchgeführt wie die Kühlung reanimierter Patienten, Hämofiltrationen und Dilatationstracheotomien. Desweiteren werden hier Patienten mit liegenden passageren Schrittmachern, intraaortalen Ballonpumpen oder Perikarddrainagen überwacht und versorgt. Zur Diagnostik stehen Echokardiographie und Sonographie sowie ein Röntgengerät zur Verfügung. Die leistungsfähige Endoskopieabteilung unseres Hauses kann jederzeit Notfallendoskopien auf unserer Intensivstation durchführen.
Für schwer zu beatmende oder von der Beatmung zu entwöhnende Patienten wurde eine Beatmungs-Task-Force eingerichtet. Diese besteht aus in Beatmungsfragen besonders qualifizierten Ärzten und Pflegern.
Patienten mit Problemkeimen können in Einzelzimmern isoliert werden. Unser Team freundlicher Schwestern und Pfleger kümmert sich um die schwerkranken Patienten. Aufgrund der guten Arbeitsatmosphäre erfolgt die Behandlung oft auch unkompliziert interdisziplinär, um eine umfassende und zeitsparende Versorgung der Patienten zu gewährleisten.

 

 

Chest Pain Unit

In der Chest Pain Unit der kardiologischen Station 2bc stehen uns derzeit 6 Monitore in 3 Zimmern zur Rhythmusüberwachung, insbesondere bei Patienten mit akuten Koronarsyndromen, zur Verfügung.
Hier werden alle Patienten, die einer Rhythmusüberwachung bedürfen, ohne dabei intensivmedizinischer Behandlung zu benötigen, behandelt.
Regelmäßig werden hier Elektrokardioversionen durchgeführt und die verschiedensten Herzrhythmusstörungen detektiert und therapiert.
Die Chest Pain Unit ist durch die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert!

 

Verantwortliche Oberärztin und Ihre Ansprechpartnerin für Intensivmedizin:

 Oberärztin Fr. Dr. Mathilde Tietz